Schlagwort-Archiv: messe

Apr
14

Internet-World 2010 in München

Usability Award GewinnerAm 13. und 14. April 2010 fand die alljährliche Internet World, Fachmesse und Kongress, im Münchner ICM statt. Über 170 Sponsoren, Aussteller und Partner, sowie ein knackiges Kongressprogramm wurden dem Besucher hier geboten. Teil des Kongressprogramms war die Tweet Akademy und die Affiliate Tactixx.

Um einige Vorträge zu hören und um mit einigen Ausstellern bzgl. einiger Projekte unserer Kunden zu sprechen, bin ich selbst nach München gereist. Besonderes Highlight für mich war die Verleihung des Shoplupe Usability Awards – dem sprichwörtlich größten Award der Branche, immerhin ist er über einen halben Meter hoch! Der Award kürt besonders benutzerfreundliche Shops und setzt damit Zeichen für moderne Bedienungskonzepte, an denen sich Shopbetreiber und Agenturen orientieren können.

Aus über 270 teilnehmenden Shops zog die Jury www.sitzclub.de als Gewinner des Usability Awards. Johannes Altmann, Geschäftsführer von Shoplupe und Dominik Grollmann, Chefredakteuer der Internet World Business, überreichten am Abend feierlich die Auszeichnung. Der Onlineshop sitzclub.de vertreibt Kissen der Marke Fatboy und präsentiert sich wie ein Hersteller im Web. Aber sitzclub ist lediglich ein Fachhändler, der die Produktpräsentation perfektionisiert hat. Die Jury verlas in der Laudatio daher: „Der Online-Shop zeigt die Marke Fatboy aus jeder Perspektive, mit jedem Argument und über die verschiedensten Wege der Beratung.“
Weitere Kategorie-Gewinner waren zum Beispiel Strenesse.de als bester Modeshop, Cyperport.de als bester Technikshop und der OXID eShop des Werbemittelherstellers Bettmer in der Kategorie B2B.(siehe Foto)

Jul
26

OXID Commons – ein Rückblick

OXID Commons 2009 Review

Es ist nun schon ein paar Tage her, dass ich die OXID Commons in Freiburg besuchte, doch nicht zu spät, um meine Eindrücke zu schildern.

Nachdem ich ein wenig zu spät bei der Commons ankam – Beginn war um 9:00 Uhr und ich kam erst am selben morgen aus Berlin – wurde ich mit einem netten, quietschgrünen Begrüßungspaket empfangen. In OXIDs üblicher Professionalität fand ich darin den Tages-Terminplan, Kontaktdaten sämtlicher Redner und angekündigter Teilnehmer, ein auffälliges Commons-Shirt (siehe Foto) und natürlich die üblichen Prospekte und Broschüren zu den einzelnen OXID Shopsystemen und Services.

Parallel in zwei Sälen fanden Vorträge von OXID Mitarbeitern, OXID Partnern und externen Fachleuten rund um die Themen Onlineshopping, Software, Open source und Marketing statt. Besonders interessant fand ich den Vortrag von Björn Schotte, Chefredakteur des PHP Magazins und Geschäftsführer der Mayflower,  mit dem Titel „Evaluationskriterien für Enterprise eCommerce“. Er definierte Kriterien wie Anschaffungskosten, Performance, Regionale Aspekte, Verfügbarkeit von Drittanbietern und Life Time Cost zur Auswahl der richtigen Software und Anbieter für E-Commerce Projekte. Im zweiten Teil des Vortrags Verglich er die Platzhirsche Magento, OXID eShop und XT:Commerce miteinander. Hier schnitt XT:Commerce erwartungsgemäß als zwar solide und mit einer hervorragenden Community ausgestattet, aber mittlerweile veraltert als letzter ab, OXID vor allem durch die Möglichkeit, mit OXID eFire effizient und kostengünstig zahlreiche Drittanbieter anzubinden, lag in der Bewertung knapp vorne. Magento befinde sich zwar im Kommen und sei deutlich vor XT platziert, aber  Punkte wie fehlende deutsche Niederlassung des Herstellers, eine langsame Performance und teilweise nicht ganz sauberer PHP Code wären noch verbesserungsfähig.

Auch ich habe ja, wie im letzten Artikel angekündigt, im Rahmen der Vortragsreihe  „OXID Shops und ihre Erfolgsgeschichte“ einen kleinen Vortrag gehalten. Der Titel war „E-Commerce Strategien mit einem OXID eShop anhand der Luxusbabe Online Boutique“. OXID streamte alle Vorträge life über das WWW, hier gibt’s meinen Vortrag nochmal aufbereitet:

Das Publikum der Commons war bunt gemischt, natürlich beinahe alle OXID Mitarbeiter waren dort, zahlreiche Partner und Anbieter rund um das Thema E-Commerce wie Thomas Karst von Trusted Shops, Thomas Franke von eFulfilment, Marcus Fuchs von Paypal, Mathis Rolf des Hosters Continum, Andreas Wolf von Econda, Steffen Belitz von Edelight, Michael Ambros von eKomi und so weiter… Aber ein Großteil der Teilnehmer bestand auch aus Shopbetriebern und Shop-Interessenten, und natürlich waren einige Vertreter der Presse dabei. Vor allem in den Pausen und bei der abschliessenden Abendveranstaltung in der Freiburg Bar boten sich zahlreiche Gelegenheiten für den Dialog, und ich denke, dass der ein oder andere Neuling in der Szene mit einem gehörigen Paket Know How nach Hause gegangen ist.

Noch am Rande: Das Catering war hervorragend, während der ganzen Commons standen Getränke und Snacks bereit, und Mittags gab es leckeren Braten für alle Teilnehmer. Vielen Dank dafür!

Jun
26

OXID Commons am 9.Juli.2009

oxid-commons-2009Erstmalig findet am 9.7.2009 die OXID Commons, das Cometogether aller Shopbetreiber, Agenturen, Diensteanbieter und Experten rund um das Thema OXID eShop Community Edition in Freiburg statt! Die OXID Community Edition ist mittlerweile einige Monate verfügbar und mittlerweile hat sich – wenn man den Downloads, Shopinstallationen und Forenbeiträgen glauben schenkt – eine recht ansehnliche Community um die Onlineshop Software gebildet.

Auf der OXID Commons werden zahlreiche Vorträge zum Thema eCommerce und Online Marketing mit besonderer Sicht auf die Software von OXID zu hören sein, abgerundet wird die Zusammenkunft durch ein Get together in Lounge Atmosphäre, die der an den OXID Partnertagen gleichen dürfte – nur mit wesentlich mehr Teilnehmern.

Detaillierte Infos finden Sie auf der OXID Commons Site von OXID eSales.

Ich selbst werde ebenfalls auf der OXID Commons anwesend sein und auch einen Vortag zum Besten geben. Im Anschluss an die Commons wird der Beitrag selbstverständlich auch hier im Blog verfügbar sein! Das Thema ist noch ein klein wenig geheim, in Kürze aber mehr dazu…

Der Einlass zur Commons von OXID erfolgt ab 8 Uhr. Das Konferenzprogramm beginnt um 9 Uhr im Friedrichsbau, Kaiser-Joseph-Straße 268. Die Abendveranstaltung findet ab 19 Uhr in der Freiburg Bar nebenan statt. Der Eintrittspreis beträgt 70 Euro, ermäßigt (Studenten) 30 Euro. Der Ticketpreis beinhaltet die Tages- und Abendveranstaltung inklusive Verpflegung und Getränke. Tickets für das abendliche Get-Together sind auch separat zum Preis von 30 Euro an der Abendkasse erhältlich.

Mrz
22

And the lucky winner is…

Php Conference Admission CardDie PHP Conference ist einer der ganz wenigen Events, auf der die absoluten Cracks der Branche zusammen kommen, und bei dem man wirklich dabei sein sollte, wenn an PHP Entwickler ist. Leider ist die Teilnahme ziemlich teuer, weswegen ich bisher noch nie dort gewesen bin.

Umso mehr freute es mich, als ich diese Woche erfuhr, dass ich zu den Gewinnern der PHP Magazin – Verlosung gehöre! Da flatterte doch tatsächlich eine Mail in meinen Posteingang: Herzlichen Glückwunsch, Sie haben eine Teilnahme zur Hauptkonferenz für die International PHP Conference im Mai gewonnen. Glaubt man sowas? Im ersten Moment habe ich zugegebenerweise an Spam gedacht, doch dann erinnerte ich mich an das Usergewinnspiel, an dem ich teilgenommen hatte…

Also einen herzlichen Dank an das Team vom Software & Support Verlag in fröhlicher Erwartung der Conference im November. Ich werde darüber berichten!

Mrz
08

CEBIT Besuch

080308_cebit_200hb.pngGestern um 7:30 in Berlin gestartet haben wir gegen 10:30 endlich die Eingangskontrolle zur Cebit hinter uns gelassen, nachdem wir die unglaubliche Parkgebühr von 7 EUR abgedrückt hatten.
Unser erstes Ziel war der Vodafon Stand, doch der war aufgrund einer riesigen Menge an Besuchern auf dem langen Weg durch die Messehallen nicht unbedingt einfach zu erreichen.
Vor allem die Hallen mit neuer PC Hardware etc. waren natürlich voll von Endkunden, die Goodies abstauben wollen.

Von Vodafon liessen wir uns das neue, wirklich erstaunliche Tool Otello 4242 demonstrieren. Otello ist ein Dienst, der z.B. Sehenswürdigkeiten auf Handyfotos erkennt und dann Zusatzinfos und Bescheibungen zu den fotografierten Sehenswürdigkeiten angibt. Funktioniert natürlich nur, wenn Vergleichsbildmaterial des fotografierten Objektes auf dem Vodafon Server hinterlegt ist.
Vodafon interessiert sich daher für die Aufnahme unserer Bartime.de Locationdaten und Fotos von einigen tausend Veranstaltungslocations in Deutschland in das System.
Ich bin gespannt, wann Vodafon die Koops mit Facebook etc. startet und Personenfotos in das System integriert… wär doch lustig, man fotografiert jemanden auf der Strasse und kann sich von Vodafon sagen lassen, wer das ist :-) Mal sehen, was der Datenschutz dazu sagt…!

Im Anschluss sind wir rüber in die Halle 5 gewandert und haben uns die Themenbereiche E-Commerce und Content Management angesehen. Erstaunlich, wie viele Anbieter es hier gibt…
Dann ging es natürlich auf den ebenso in Halle 5 angesiedelten Stand von Büroware (Warenwirtschaft) und OXID eSales, wo wir einige Zeit verbrachten.Ich habe alte Bekannte aus dem OXID Team wiedergetroffen und auh den Vostandsvorsitzenden Roland Fesenmayr kennengelernt.
Unter anderem ging es um die Nutzung von Paynova als Kreditkartenzahlungsdienstleister für OXID Shops, denn ich habe letztes Jahr eine Schnittstelle hierfür programmiert, und diese erfüllt alle Auflagen an die neuesten PCI Sicherheitsanforderungen.
Weiterhin haben wir uns eine ausführliche Einführung in OXID-eFire, die neue Marketingplattform von OXID, geben lassen und ich kann sagen, dass ich das System gut finde – es braucht nur noch mehr Partner, damit es andere Marketingmassnahmen vollständig ersetzen kann.
Ebenfalls haben wir am Stand einige Einblicke in die Warenwirtschaft Büroware bekommen, die super mit den OXID Shops zusammen arbeitet und auch sonst einen sehr flexiblen und durchdachten Eindruck macht.

Vom Hoster Profihost gabs als Messegoodie noch ein Shared Hosting Paket im Wert von 39 EUR monatlich mit MySQL DB und allem drum und dran für ein Jahr kostenlos! Nicht schlecht.

Mrz
03

Cebit 08 Besuch am kommenden Freitag

Nicht dabei ist dieses Jahr auf der CEBIT 2008 zum Beispiel Nokia, ich aber werde am Freitag, den 3.7. nach Hannover fahren, um mir die neuesten Trends des digitalen Business anszusehen.
Das Ausstellungsprogramm teilt sich in Business Solutions, Public Sector Solutions, Home + Mobile Solutions, Technology + Infrastructure und Sonderveranstaltungen. Verteilt auf die 27 Messehallen ist das natürlich an einem Tag nicht zu schaffen, darum werde ich mich auf den Bereich online und E-Commerce konzentrieren. Das Thema mobile wird auch zunehmend spannender.
Termine habe ich bereits mit OXID eSales und Vodafone vereinbart, um über Kooperationsmöglichkeiten zu sprechen. Von OXID habe ich zu meiner Freude auch ein paar Freikarten für die Messe bekommen.

Jetzt heisst es also das Vistenkartenetui frisch befüllen und viel Platz für Prospekte im Handgepäck einplanen!