Schlagwort-Archiv: cebit

Mrz
08

CEBIT Besuch

080308_cebit_200hb.pngGestern um 7:30 in Berlin gestartet haben wir gegen 10:30 endlich die Eingangskontrolle zur Cebit hinter uns gelassen, nachdem wir die unglaubliche Parkgebühr von 7 EUR abgedrückt hatten.
Unser erstes Ziel war der Vodafon Stand, doch der war aufgrund einer riesigen Menge an Besuchern auf dem langen Weg durch die Messehallen nicht unbedingt einfach zu erreichen.
Vor allem die Hallen mit neuer PC Hardware etc. waren natürlich voll von Endkunden, die Goodies abstauben wollen.

Von Vodafon liessen wir uns das neue, wirklich erstaunliche Tool Otello 4242 demonstrieren. Otello ist ein Dienst, der z.B. Sehenswürdigkeiten auf Handyfotos erkennt und dann Zusatzinfos und Bescheibungen zu den fotografierten Sehenswürdigkeiten angibt. Funktioniert natürlich nur, wenn Vergleichsbildmaterial des fotografierten Objektes auf dem Vodafon Server hinterlegt ist.
Vodafon interessiert sich daher für die Aufnahme unserer Bartime.de Locationdaten und Fotos von einigen tausend Veranstaltungslocations in Deutschland in das System.
Ich bin gespannt, wann Vodafon die Koops mit Facebook etc. startet und Personenfotos in das System integriert… wär doch lustig, man fotografiert jemanden auf der Strasse und kann sich von Vodafon sagen lassen, wer das ist :-) Mal sehen, was der Datenschutz dazu sagt…!

Im Anschluss sind wir rüber in die Halle 5 gewandert und haben uns die Themenbereiche E-Commerce und Content Management angesehen. Erstaunlich, wie viele Anbieter es hier gibt…
Dann ging es natürlich auf den ebenso in Halle 5 angesiedelten Stand von Büroware (Warenwirtschaft) und OXID eSales, wo wir einige Zeit verbrachten.Ich habe alte Bekannte aus dem OXID Team wiedergetroffen und auh den Vostandsvorsitzenden Roland Fesenmayr kennengelernt.
Unter anderem ging es um die Nutzung von Paynova als Kreditkartenzahlungsdienstleister für OXID Shops, denn ich habe letztes Jahr eine Schnittstelle hierfür programmiert, und diese erfüllt alle Auflagen an die neuesten PCI Sicherheitsanforderungen.
Weiterhin haben wir uns eine ausführliche Einführung in OXID-eFire, die neue Marketingplattform von OXID, geben lassen und ich kann sagen, dass ich das System gut finde – es braucht nur noch mehr Partner, damit es andere Marketingmassnahmen vollständig ersetzen kann.
Ebenfalls haben wir am Stand einige Einblicke in die Warenwirtschaft Büroware bekommen, die super mit den OXID Shops zusammen arbeitet und auch sonst einen sehr flexiblen und durchdachten Eindruck macht.

Vom Hoster Profihost gabs als Messegoodie noch ein Shared Hosting Paket im Wert von 39 EUR monatlich mit MySQL DB und allem drum und dran für ein Jahr kostenlos! Nicht schlecht.