Schlagwort-Archiv: berlin

Mrz
09

BVG Streik in Berlin

Die Berliner Verkehrsbetriebe streiken. Und das schon seit dem 5.März, angekündigt bis mindestens zum 14.März. Also bleiben Busse und U-Bahnen dank der Gewerkschaft Verdi in der Garage und ein pseudomäßiger Notfallplan soll das allernötigste an Beförderung übernehmen. Dass so ein Bus aber nicht auf einmal das 20fache an Personen befördern kann, sollte gerade den Busfahrern klar sein! Der wirtschaftliche Schaden für Unternehmen, aber auch Privatpersonen, die statt der öffentlichen auf KfZ oder Taxi umsteigen müssen, ist immens!

Warum wird gestreikt? Klar, der grosse Bruder, die Deutsche Bahn, ist im Streikfieber und ein bißchen mehr Geld auf dem Konto kann auch nicht schaden – geht mir genauso. Es ist allerdings meiner Meinung nach ein Unding den Streit mit dem eigenen Arbeitgeber an der Bevölkerung und anderen auszulassen. Die BVG hat eine öffentliche Verantwortung und ist wichtiger Bestandteil der Infrastruktur – kein Dienstleister – und hat damit meiner Meinung nach eine öffentliche Verantwortung, und die sollte jeder einzelne Mitarbeiter tragen!

Die Situation an sich ist natürlich grotesk: Die BVG hat Milliarden Schulden, Beschwerden über überteuerte Tickets werden lauter und lauter und die Mitarbeiter wollen mehr Geld. Woher soll es kommen, fragt man sich als Unternehmer. Doch offensichtlich haben die Streiker eine Lösung für das Problem (vielleicht einen Goldesel in den BVG Gebäuden aufstellen?), nur leider ist diese noch nicht bis zu mir und den Budgetverantwortlichen der BVG vorgedrungen.

Also wenn ich mehr Geld auf meinem Konto haben möchte, hilft nur eines: Fleiß, Engagement, gute Ideen und Überstunden… vielleicht mal ein Ansatz für die BVG Mitarbeiter?